A
W
A
R
D
S

Die Cable Mekka Awards präsentiert vom The Cable Wakeboard Magazin küren die besten Cable Rider des Jahres 2018 – und ihr entscheidet mit eurer Stimme welche Wakeboarder, Wakeskater, Fotografen und Filmer aus dem deutschsprachigen Raum am meisten überzeugen. Los geht’s!

SO FUNKTIONIERT‘S

Readers’
Choice
Pro
Panel
Awards
gewinner

Wer einen Awards gewinnt, darüber entscheidet ihr als Community (Reader’s Choice) sowie ein 50-köpfiges Panel aus Pro-Ridern, Industrievertretern und weiteren Szenekennern. Die Ergebnisse beider Votings werden 50:50 ins Verhältnis gesetzt und ergeben die alles entscheidende Gesamtpunktzahl – einen Award ergattern kann also nur, wer das Panel und euch überzeugt. Fair, oder?

Voting-Schluss

DIE 10 KATEGORIEN

Men’S Rider
of the year

woMen’S Rider
of the year

wakeskater
of the year

Rookie
of the year

Rail rider
of the year

Best trick
of the year

web video
of the year

Photographer
of the year

Mekka Hero
of the year

Legend Award100% Panel Voting

GEWINNSPIEL

Für seine Favoriten abzustimmen lohnt sich doppelt, denn unter allen fleißigen Teilnehmern verlosen wir attraktive Sachpreise unserer großzügigen Partner. Was darf’s denn sein?

Alle Voting-Teilnehmer nehmen automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner werden im Anschluss an die Awards Show bis 01.02.2019 per Email benachrichtigt. Viel Glück!

Awards Show

Wakeboard

Freier
Eintritt
A
W
A
R
D
S

Rider of the Year

Einlass:
20.30 Uhr

Beginn:
21.00 Uhr

Beers & Popcorn

DJ Mittone

Nur 600m Fußweg zur Liquid Force Party im Anschluss – Köhlerliesel, Ratinger Str. 23

Unterstützer der cable mekka awards

Weitere Unterstützer

Ohne gute Freunde macht’s Leben nur halb so viel Spaß. Erstmalig unterstützen neben der ICA mit ihrer Cable-Mekka-Kampagne, besonderen Industriepartnern und der BOOT Messe auch 9 Wakeparks aus Nordrhein-Westfalen die Awards in besonderem Maß. Vielen, vielen Dank dafür.

Cable Mekka … was ist das? Unter gemeinsamem Deckmantel und mit der neuen Website cablemekka.com treten die in der ICA (International Cableways Association) organisierten Wakeboard-Anlagen aus dem deutschsprachigen Raum zusammen auf. Warum? Um im Team gemeinsam tolle Aktionen umzusetzen, auf die richtig guten Bedingungen mit weit über 80 Wakeparks hierzulande aufmerksam zu machen und noch viel mehr Leute für Wakeboarden zu begeistern.

Mehr Infos